top of page

Anpassungen bei der direkten Bundessteuer und bei der Kantons- und Gemeindesteuer


Direkte Bundessteuer


Ab 01.01.2024 werden verschiedene Tarife und Abzüge der kalten Progression angepasst, zB:

  • Kinderabzug CHF 6'700.00 anstatt CHF 6'600.00

  • Kinderdrittbetreuungskosten CHF 25'500.00 statt CHF 25'000.00

  • Ehepaar-Abzug CHF 2'800.00 statt CHF 2'700.00



Anpassungen bei der Kantons- und Gemeindesteuer


Auch der Kanton gleicht die kalte Progression per 01.01.2024 aus, zB:

  • Kinderabzug CHF 8'300.00 statt CHF 8'000.00

  • Freigrenze Vermögenssteuer CHF 100'000.00 statt CHF 97'000.00

  • Fahrtkosten CHF 7'000.00 statt CHF 6'700.00

  • Aus- und Weiterbildungskosten CHF 12'500.00 statt CHF 12'000.00

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

AHV Reform 21

An 01.01.2024 tritt die neue AHV Reform 21 in Kraft. Hierbei gibt es kleine Änderungen zu beachten: Privatanteil Geschäftsfahrzeuge 
Die Berechnung des Privatanteils wird künftig vom Kaufspreis exkl.

Wichtige Änderung bei der Mehrwertsteuer

Per 01.01.2024 werden die MwSt.-Sätze wie folgt angepasst: Normalsatz: 8,1% Reduzierter Satz: 2,6% Sondersatz für Beherbergung: 3,8% Hierbei ist es wichtig, dass die Umsätze mit dem richtigen Prozen

Comments


bottom of page